Webseiten bewerten


Man darf nicht alles glauben, was man auf Websites findet. Manchmal sind die Inhalte veraltet oder anstelle von Information steht zuweilen gezielte Manipulation.

Allerdings gibt es Möglichkeiten, bewusster oder unbewusster Fehlinformation zu entgehen, indem man folgende Punkte beachtet:


  1. Zuerst muss man sich folgende Frage stellen: Passt diese Seite zu meinem Thema?
  2. Beachte die URL. Bereits sie sagt aus, ob Websites private Meinungen/Angebote wiedergeben (Name in der URL) oder Institutionen/Nachrichtenmedien diese Website betreiben.
  3. Achte genau darauf, wer die Website betreibt. Fehlen jegliche Angaben, sollte man dieser Seite nicht vertrauen. Gibt es im Impressum/Über uns/Info  Hinweise auf den/die Betreiber, sollte man über diese/n Erkundigungen über Suchmaschinen einholen.
  4. Unterschiedliche Kriterien bestimmen, ob Websites neutrale Informationen bieten: Datum auf der Startseite,  sprachliche Eigenheiten (Rechtschreibfehler, Übertreibungen, Bewertungen, Wortwahl), Vertreten von extremen Ansichten, Angabe von Quellen (Forschungsliteratur, etc.), Verlinkungen, Verwendung von tendenziösen Bildern, Art und Inhalt von Kommentaren (keine Diskussion, nur Zustimmung).
  5. Gib in der Google - Suche die Domain ein und lese in Blogs über die entsprechende Website!


All diese Kriterien kannst du anhand folgender Checkliste anwenden:


Download
Website bewerten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.5 KB